NTT Com beteiligt sich am deutschen Rechenzentrum e-shelter

NTT Communications, das IT-Dienstleistungs- und Kommunikationsgeschäft von NTT, hat einen Anteil von 86,7 Prozent am deutschen Rechenzentrum e-shelter erworben. Finanzielle Bedingungen wurden nicht bekannt gegeben.

Die Akquisition erweitert den Rechenzentrumsbereich von NTT Com in Europa auf 92.000 Quadratmeter in neun Städten: Bisher stand er auf 19.500 Quadratmetern in vier Städten.

E-shelter entwirft, baut und betreibt hochverfügbare Rechenzentren und wurde im Jahr 2000 gegründet. Es betreibt über 70.000 Quadratmeter Serverräume, darunter 40.000 Quadratmeter am Hauptsitz in Frankfurt, wo es das größte Rechenzentrum Europas betreibt.

Es hat auch Standorte in Berlin, Hamburg, München, Wien und Zürich. Zu den Kunden gehören Finanzdienstleistungsunternehmen, Telekombetreiber und Regierungsstellen.

NTT Com sagte, dass es plant, seine Rechenzentrumbetriebe weiter in Europa zu erweitern, während Nachfrage nach Raum weiter wächst.

Mehr zu Datacentres

IBM startet neue Linux, Power8, OpenPower-Systeme

Michael Dell zum Abschluss des EMV-Abkommens: “Wir können in Jahrzehnten denken”

Delta setzt Preisschild auf Systemsausfall: $ 150 Million im Pretaxeinkommen

Dell Technologies hebt ab: Hier ist, was zu beobachten, wie Dell, EMC, eine Schar von Enterprise-Unternehmen kombinieren

AWS plant 80-MW-Solarpark in Virginia zur Stromversorgung östlicher US-Rechenzentren, Facebooks SSD-Erkenntnisse: Ausfall, Müdigkeit und das Rechenzentrum, Rechenzentrumsabwärme nutzen, um eine Fischfarm zu erwärmen

Data Center, Delta: “Wir können in Jahrzehnten denken, Data Centers, Delta setzt Preisschild auf Systeme Ausfall: $ 150.000.000 in Pretax-Einkommen, Data Centers, Dell Technologies hebt ab: Hier ist, was zu beobachten, wie Dell, EMC, eine Schar von Enterprise-Unternehmen kombinieren