Microsoft richtet sein SQL Azure Cloud-Datenbank-Line-Up neu aus

Microsoft richtet sein Cloud-Datenbank-Line-Up neu aus

Enterprise-Software, süße SUSE! HPE schneidet sich eine Linux-Distribution, Cloud, Twilio rollt neuen Unternehmensplan aus, der mehr Agilität verspricht, Cloud, Intel, Ericsson erweitern Partnerschaft auf Medienbranche zu konzentrieren, Cloud, Xero startet Partnerschaft mit Macquarie Bank für BPAY-Zahlungen

Microsoft entfernt einige seiner aktuellen Cloud-Datenbank-Service-Ebenen und ersetzt sie durch neue.

Microsoft-Beamte angekündigt, dass das Unternehmen in den Ruhestand sein SQL-Datenbank-Web-und Business-Service-Ebenen am 24. April 2015. Zur gleichen Zeit ist das Unternehmen rollenden Vorhersagen für neue Grund-und Standard-Ebenen, sagte Beamten in einem April 24 Blog-Posting. (Microsoft-Beamte sagte, sie werden sicherstellen, dass Kunden mindestens sechs Monate allgemeine Verfügbarkeit der neuen Ebenen haben, bevor sie die alten, auch wenn es um die Verlängerung der Ruhestand Datum bezieht.

Microsoft hat bereits Pläne für ein neues Premium-Tier für seine Azure SQL-Datenbank vorgestellt. Aber es war nicht bis heute, 24. April, dass Vorschau Versionen aller drei SQL Azure-Ebenen – Basic, Standard und Premium – wurden pubisch zur Verfügung gestellt.

Laut Microsoft-Blog-Post bieten die neuen Ebenen eine stärkere Uptime Service Level Agreement (SLA) bei 99,95 Prozent, plus Unterstützung für größere Datenbank-Größen (bis zu 500 GB) für weniger Geld.

Microsofts Beschreibungen der drei neuen Ebenen

1. Basic: Entwickelt für Anwendungen mit einer leichten Transaktionslast. Performance-Ziele für Basic bieten eine vorhersagbare stündliche Transaktionsrate. Standard: Standard ist die Go-to-Option für den Einstieg in Cloud-gestaltete Geschäftsanwendungen. Es bietet Mid-Level-Performance und Business-Continuity-Funktionen. Leistungsziele für Standard liefern prognostizierbare Transaktionsraten. Premium: Für geschäftskritische Datenbanken entwickelt, bietet Premium die höchsten Leistungsniveaus und Zugang zu erweiterten Business-Continuity-Funktionen. Leistungsziele für Premium liefern vorhersehbare Transaktionsraten pro Sekunde.

Hier ist die Preisliste von Microsoft für die neuen Ebenen.

Wie erwähnt, sind diese Preise für die Vorschau, und spiegeln eine 50-prozentige Vorschau Rabatt, der vermutlich eliminiert werden, sobald die neuen Ebenen in der Regel verfügbar gemacht werden. Hier ist die Preisübersicht für die aktuellen Web- und Business-Ebenen.

Microsoft fügt auch neue “Business Continuity” -Features in den drei neuen SQL Azure-Ebenen hinzu, die entworfen wurden, um Import / Export- und Data-Sync-Workarounds zu entfernen. Zu den neuen Funktionen gehören die Wiederherstellung von Self-Service und die aktive Georeplikation.

Microsoft machte eine Optimierung seiner Windows Azure-Ebenen / Preisgestaltung Anfang dieser Woche mit, die Zugabe von einem neuen Basic Tier für Azure Web Sites.

Süße SUSE! HPE snags sich eine Linux-Distribution

Twilio rollt neuen Unternehmensplan aus, der mehr Agilität verspricht

Intel, Ericsson erweitern Partnerschaft mit Fokus auf Medienindustrie

? Xero startet Partnerschaft mit Macquarie Bank für BPAY Zahlungen