Microsoft Office für iOS, Android zu Office 365 Abonnement Tie-in haben: Bericht

Seit Word (und behaupteten Screenshots) von Office für das iPad und Android leckte früher in diesem Jahr sind Microsoft-Beamten in kein Kommentar und Halb-Denial-Modus gegangen.

Die Zusammenarbeit mit dem iWork-Team, die Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern und die Zusammenarbeit mit Microsoft, um die Zusammenarbeit von Skype für die Zusammenarbeit mit Slack, Mobility zu unterstützen und die brasilianische Regierung Waze zu verbieten

Am 7. November veröffentlichte The Verge, was es behauptet, neue und aktualisierte Screenshots von dem zu sein, was es “Office Mobile” für iOS und Android nennt. Laut dem Bericht könnte Microsoft ab Anfang 2013 Office für iOS und Android starten.

Als eine Anzahl von uns Microsoft-Beobachter haben in den letzten Monaten spekuliert, zumindest die Einstiegsversionen von iOS und Android-Versionen von Office sind nicht “full” Office, wenn die Verge neue Informationen korrekt sind. Stattdessen gibt es kostenlose Web-basierte Clients – sehr ähnlich zu den aktuellen, Office Web Apps, die Microsoft bereits über eine Vielzahl von Plattformen und Browsern bietet. Um die volle Funktionalität zu erhalten, müssen die Benutzer nach dem Verge den Office 365 abonnieren.

Update: Windows SuperSite Paul Thurrott hatte ähnliche scuttlebutt über Office für iOS / Android und die Office 365-Abonnement-Verbindung von einer seiner Quellen früher in diesem Herbst gehört.

Dieser Push in Richtung Abonnements passt in die Microsoft-Strategie für Office. Das Kernstück des neuen Büros – a k a Office 15 / Office 2013 – ist das, um auf Abonnementpreise und -pakete zu gelangen. Es gibt Abonnementversionen von Office für Privatanwender und kleine Unternehmen, die ein Jahr Office-Nutzung auf bis zu fünf Macs und PCs insgesamt bieten. Derzeit sind iOS-basierte und Android-basierte Geräte nicht Teil der Geräte, die von den neuen Office 365-Abonnementlizenzen abgedeckt werden.

Es ist unklar aus der heutigen Verge Bericht, wenn Microsoft wird die volle, lokal installierbare Versionen von Office für iOS und Android als Teil des angeblichen Abonnement-Programm ermöglichen. So funktioniert es auf der Windows-Seite des Hauses über die neue “Hauslizenz”: Ein Abonnement für Office 365 Home Premium bedeutet beispielsweise einfach, dass Benutzer Office für den Einsatz auf bis zu fünf PCs / Macs herunterladen können.

Wenn Microsoft in der Tat die Abonnement-Route mit Office für iOS und Android gehen, wird es interessant sein zu sehen, wie Redmond es Preise, Office 365 Home Premium kostet $ 8,33 pro Monat für den Einsatz auf bis zu fünf Geräten. Office 365 Small Business Premium geht für $ 12,50 pro Benutzer pro Monat (mit der gleichen “bis zu fünf Geräte” Abdeckung).

Wären Sie daran interessiert, mieten Office für Ihr iPad oder Android-Gerät, wenn das ist die Art und Weise Microsoft am Ende geht?

Update Nr. 2: Xamarin Miguel de Icaza brachte eine gute Frage auf Twitter über all dies. Will Microsoft tatsächlich machen Office wirklich berührungsoptimiert, wenn und wenn es die angeblichen iOS und Android-Versionen veröffentlicht? Office auf Windows 8 und Windows RT ist nur begrenzt touch-optimiert und ist immer noch tatsächlich ein Desktop – keine Windows Store-Stil-Anwendung (außer OneNote und Lync, die im Windows Store Formular zur Verfügung stehen

Was ist das Organisationsprinzip des heutigen digitalen Arbeitsplatzes?

Apple bietet iWork Collaboration-Funktionen

Microsoft zu Rindfleisch Skype-Team-Collaboration-Funktionen auf Slack nehmen

Die brasilianische Regierung könnte Waze verbieten